"I see all collor, I love all collor!"

“I see all collor, I love all collor!”
SASKIA JANOSIK·SONNTAG, 14. JUNI 2020·LESEZEIT: 4 MINUTEN
2 Mal gelesen
“Black lives matter! - All lives matter!”
Die Farbe der Haut ist eine Gegebenheit. Obwohl ich meine Farbe von weiss im Winter zur braungebrannt im Sommer 😉 wechsele (sowie hier auf dem Bild in die Philippinen in 2009, wo mann wenig Unterschied erkennt mit den Inselbewohner auf Bohol ), gibt es unterschiedlichen Hautfarben.
Für mich stellt dies nur der Aussenseite des Menschen dar, genauso wie andere Merkmale als Nasenform, Augenstand, Grösse des Körpers...usw.
Die Innenseite des Menschen, wie jemand IST, ist für mich von Bedeutung ! Mir ist es wichtig den Mensch, die Seele die in einem lebt, den ganzen Person im Gedanken und Gefühlenspektrum kennen zu lernen.
Diese Woche hatte ich in meiner Ausbildung die Gelegenheit einige Einblicke im Leben, im Denken und im Gefühlen-bereich von schwarze Menschen, oder auch "People of collor" zu bekommen, die jetzt in den USA leben. Das was ich gehört habe, muss nicht zwingend für alle dunkelhäutige Menschen das gleiche sein, jedoch ergaben sich da viele übereinstimmende Erzählungen.
Wusstest du, dass:
*sie ihre Kinder von klein ab schon lernen wie sie sich verhalten müssen wenn sie auf der Strasse von der Polizei angehalten werden?
*sie ihre jugendlichen Kinder einprägen, wie sie sich verhalten sollen, wenn sie im Auto von der Polizei gestoppt werden?!
*sie ihre Kinder erklären, dass wenn man ein Hoodie trägt, sie die Kapuze niemals aufsetzen sollen?!
*schon 4 und 5 jährige Kinder nach hause kommen und erzählen, dass sie aufgrund ihrer Hautfarbe nicht bei weisse Kinder, spielen dürfen. (Und das sind die weisse Eltern, die dies nicht erlauben)
*die Kinder und auch Erwachsenen im Laden eher beobachtet werden, ob nichts wegkommt, als weisse Personen?!
*da soviel Angst in ihrem Leben ist, wie wir, weisse uns nicht mal vorstellen können!
Die Erzählungen haben mich sehr berührt und ich empfinde mich in solche Momenten als sehr privilegiert , dass ich bezüglich meiner Hautfarbe kein Mobbing oder Diskriminierung erlebe.
Jetzt kannst du sagen, wie ich schon mal darüber geschrieben habe, wo ist ihre Aufmerksamkeit? Ja ich weis wohin du möchtest, die liegt hier auf Angst anstatt auf Mut, geprägt von der Vergangenheit und gestützt auf ihr Gedankenmuster. Dadurch werden ihre Frequenzen und Vibrationen von den Angstgefühlen durchdrängt sein. Und das was du ausstrahlst ziehst du an. Das hier jedoch sehr starke Muster tätig sind und die vorhandenen Glaubenssätze durch die Tötung von bspw. George Floyd und heute Rayshard Brooks in stand gehalten werden, mag allen klar sein.
Jedoch auch hier in der Schweiz, sogar hier in Stans passiert es dass Menschen mit eine dunkle, schwarze oder halt anders als der typisch Schweizer aussehende Hautfarbe, ausgegrenzt werden. Das sie mit Skepsis und Argwohn behandelt werden und mit Diskrimination und Ausgrenzung sich auseinandersetzten müssen.
Auch zur meiner Familie und Freundeskreis gehören schwarze, oder dunkelhäutige Menschen. Ich realisiere mich, dass ich nicht einmal weiss wie sie gerne genannt werden, wenn man Menschen überhaupt einteilen möchte aufgrund der Hautfarbe. Und weist du was, mir persönlich ist dieser “Einteilung” unwichtig.
Ich sehe verschiedene Farben, mache jedoch keinen Unterschied!
Ich sehe verschiedene Farben, aber mir ist der Innenseite Wichtig!
Ich sehe verschiedene Farben, jedoch frage ich mich wie und wer dieser Person IST!
Ich sehe verschiedene Farben und interessiere mich für den Mensch, der Seele, der sich in diesem Körper befindet!
Was mir wichtig ist, ist das ich meiner Tochter bewusst mache, dass es Menschen gibt, die andere aufgrund der Hautfarbe ausgrenzen. Ich sensibilisiere sie dafür, wenn sie die Möglichkeit hat, sich stark zu machen für anderen, egal wie sie aussehen. Ich stärke ihre Resilienz, weil auch sie es Wert ist Hilfe zu holen, wenn ihr Unrecht gescheht.
Diskriminierung, Ausgrenzung, Mobbing, Rassismus, Erniedrigungen, körperliche und verbale Gewalt, hat alles mit Gewalt zu tun. Ich bin gegen jegliche Form von Gewalt!
So, stärkt euch, damit ihr offen und neugierig bleibt für die Menschen um euch herum.
Alles Liebe Saskia

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

Empathie Atelier

Saskia Janosik

Buochserstrasse 35

CH-6370 Stans (NW)

 

Telefon +41 (0)79 778 95 31

 

Mail: info@empathie-atelier.ch